Bildschirmfoto 2019-05-14 um 14.41.47.pn

Kurze Preview Version. 

Taxistand 55 Köln

"Agha Gola" war in den 70er Jahren iranischer Nationalspieler. Die Revolution 1979 sollte sein Leben auf den Kopf stellen. Fußball war zu Beginn der Revolution verboten. Gola flüchtete aus dem Land. Er konnte auf dem Fußballplatz nie wieder Fuß fassen. In einer Kioskhütte am Taxistand 55 verbrachte er den Rest seines Lebens. Im Jahr 2017 verstarb "Agha Gola“.